Angler-Seiten – Die Seiten für den Angler

Die Seiten für den Angler – Alles über das Angeln – Von Anglern für Angler

29. Sep. 2007

Wels (Silurus glanis)Der mit einer Länge von über 2 Meter und Gewichten über 80 Kilogramm größte Fisch, den man in Deutschland mit der Angelrute fangen kann, ist der Wels. In Südeuropa kann der Wels zu noch größeren Exemplaren anwachsen, hier gegen die Längen an die 3 Meter und die Gewichte bis zu 150 Kilogramm, wobei die Bestände durch Überfischung und Umweltverschmutzung zurückgegangen sind. Der Wels oder auch Waller ist ein Nachtaktiver Jäger, der seine Beute auch im Dunklen mit den Barteln aufstöbern kann. Sein helles grätenloses Fleisch ist trotz des hohen Fettgehaltes sehr schmackhaft und wird besonders in der Mediterranen Küche hochgeschätzt.

[weiterlesen …]

26. Sep. 2007

Angelshop - Angelsport Moritz Nord KaltenkirchenAngelfachgeschäfte sind für Angler das Paradies, „Ich kaufe kurz mal …“ kann da schon mal einen kompletten Nachmittag dauern. Heute wird viel Zubehör per Onlineshop über das Internet verkauft, bei Kleinteilen mag das noch einigen Sinn machen, da man hierbei sicherlich einige Euro einsparen kann, aber bei einer Angelrute oder einer Angelrolle ist meiner Meinung nach, „Anfassen“ ein wichtiges Kaufargument. Auch bei Kunstködern und Posen ist es ein für mich recht wichtig das Objekt der Begierde von allen Seiten anzusehen und dann zu entscheiden ob ich es kaufen möchte. Ein Angelfachgeschäft das ich häufig und gern besuche, ist Angelsport Moritz im Oland-Center in Kaltenkirchen. Auf mehr als 2.000 m² Verkaufsfläche wird in diesem Angelshop wirklich alles angeboten, was ein Anglerherz höher schlagen lässt.

[weiterlesen …]

21. Sep. 2007

Dorsch - Kabeljau - Gadus morhuaDer Dorsch oder Kabeljau ist wohl der bekannteste Angelfisch in der Ost- und Nordsee. Er wird sowohl an der Küste beim Brandungsangeln mit dem Wattwurm, als auch vom Kutter aus mit dem Pilker oder der Dorschbombe gefangen. Sein festes, helles und grätenfreies Fleisch macht in zum idealen Bestandteil leckerer Rezepte. Leider hat der Bestand des Dorsches besonders in der Ostsee durch die kommerzielle Fischerei mit ihren Schleppnetzen stark abgenommen, so das die Fänge von Dorschen auch für den Angelfischer stark zurückgegangen sind.

[weiterlesen …]

18. Sep. 2007

freies Gewässer in Schleswig-HolsteinWer angeln möchte, muss ans Wasser – Und nichts ist umsonst. Das sind zwei gängige Aussagen, die eine entspricht immer der Tatsache, die andere nicht. Angeln kann man nun mal nur im oder am Wasser, aber es gibt auch heutzutage noch etwas umsonst … wirklich! Wer nach Stellen zum Angeln sucht (mit gültigem Fischereischein), die ohne zusätzlichen Erlaubnisschein zu befischen sind, findet diese zum Beispiel in Schleswig-Holstein! In Schleswig-Holstein gibt es die Regelung der Küstengewässer, das heißt, das in den Küstengewässern das Angeln frei ist. Zu diesen Gewässern zählen sowohl die Nordsee und die Ostsee, und auch sechs Teilbereiche von Schleswig-Holsteiner Flüssen.

[weiterlesen …]

15. Sep. 2007

Der Europäische Aal (Anguilla anguilla)Der Europäische Aal ist ein geheimnisvoller und für mache ein etwas abstoßender Fisch. Durch seinen Schlangenförmigen Körper löst der Aal bei machen ein erschaudern aus, aber die meisten Angler schätzen diesen Fisch als willkommenen Fang. Mit Grundrute, Wurmbündel stellt so mancher Petrijünger dem Europäischen Aal beim Nachtangeln nach. Der Aal hat manche merkwürdige Verhaltensweisen und einige Besonderheiten die ihn unter den Fischen einzigartig machen. So lebt der Aal als Boden bewohnender Süßwasserfisch die Seen und Flüsse in fast gesamt Europa, zur Fortpflanzung allerdings zieht er in die Sargasso-See, einem Seegebiet zwischen Südküste der USA und der Karibik.

[weiterlesen …]

12. Sep. 2007

Die Stör bei KasenortEin Fluss der nach einer Fischart bezeichnet wurde, oder eine Fischart die nach einem Fluss benannt ist … Wie auch immer, Tatsache ist, das dieser etwa 85 Kilometer lange Fluss ein Angelgewässer ist, das einem Angler freudig träumen lässt. Besonders Interessant ist, das man circa 35 km freie Strecke zur Verfügung hat, von der Elbe bis hinein nach Itzehoe zur Delftorbrücke. Dieser Bereich ist ein sogenanntes „freies Gewässer“, für das man nur einen gültigen Fischereischein braucht. Die Stör ist in Schleswig-Holstein eines der interessantesten Fließgewässer im nahen Tidenbereich. Die Tide (also Ebbe und Flut) ist bis weit hinter Itzehoe spürbar und erfordert schon vor dem Angeln ein bisschen Vorbereitung, um zu den richtigen Zeiten am Wasser zu sein. Die Fischarten auf die es sich lohnt zu Angeln, sind unter anderem der Zander, Aal oder auch Brassen und Rotaugen.

[weiterlesen …]

9. Sep. 2007

Was gibt es schöneres als ein saftiges Filet vom Barsch, paniert mit Reis und Porree. Dieses leckere Gericht lässt sich schnell zubereiten und ist ein schnell zubereitetes Fischgericht. Pro Person sollte man mit 3-4 Barschen rechnen, man braucht also bei einer vierköpfigen Familie circa 12 bis 15 Fische. Hat man einen guten Angeltag , bekommt man genügend Barsche zusammen, wenn man allerdings alleine fischt und dazu einen mäßigen Tag erwischt, muss man schon Sammeln. Am besten filetiert man die Barsche und friert sie dann frisch ein, so hat man die Filets schnell zur Hand wenn man sie zubereiten möchte.

Zutaten:
3–4 Barsche (filetiert)
2 Tassen Reis (180–200 Gramm)
2 Stangen Lauch (Porree)
2 Eier
Mehl, Paniermehl
Salz, Pfeffer, Honig,
Olivenöl
[weiterlesen …]

6. Sep. 2007

Zander - Nahansicht - Stizostedion luciopercaDer Zander, nachmal auch Schill oder Amaul genannt, ist ein Fisch der gleichermaßen von Anglern und Gourmets wegen seinem festen und grätenarmen Fleisch geschätzt wird. Ursprünglich war das Verbreitungsgebiet des Zanders auf die Flusssysteme der Donau und das Elbe begrenzt. Heute ist dieser Fisch sowohl in Frankreich und Spanien sowie auch in Großbritannien beheimatet. Er kommt in den salzarmen Gebieten der Ostsee und einigen Fluss- und Kanalmündungen vor. Da der Zander wie alle Barschartigen ein aktiver Räuber ist, sind auch die Methoden die man zum Angeln auf diesen Fisch nutzt, oft aktivere Angelarten. Der beliebteste Angelfisch in den USA und Kanada ist wohl der Walleye (Stizostedion vitreum), der amerikanische Verwandte des Zander.

[weiterlesen …]

2. Sep. 2007

Ob ein Angeltag zu einem erfolgreichen Ausflug wird entscheidet in der Regel nicht der Köder oder die Angelrute, sondern das Wetter. Auch ist es interessant zu Wissen ob man mit einigermaßen guten Bedingungen rechnen kann, wer möchte schon bei Gewitterstürmen und Hagelschauerm angeln. Auch ist es beim Brandungsangeln an der Ostsee von entscheidender Bedeutung, aus welcher Richtung der Wind weht und wie stark er ist. Beim Angeln an der Nordsee oder den angrenzenden Flusssystemen ist es eine Grundvoraussetzung zu Wissen, wann Ebbe und wann Flut ist. Alles in allem ist es eine unbestrittene Tatsache, das „Je mehr man über den Angelplatz und seine Bedingungen weiß, desto besser sind die Chancen einen Fisch zu fangen. Hier möchte ich einmal die Wichtigsten Informationsquellen listen.

[weiterlesen …]