Angler-Seiten – Die Seiten für den Angler

Die Seiten für den Angler – Alles über das Angeln – Von Anglern für Angler

24. Mrz. 2008

Fischkunde: Limanda limanda - Die Kliesche - PlattfischDie Kliesche ist einer der Plattfische die in der Brandung häufiger gefangen werden, neben der Flunder ist die Kliesche der meist gefangene Plattfisch an unseren Küsten. Der küstennah lebende Plattfisch ist nicht so tolerant gegenüber Süßwasser wie zum Beispiel die Flunder, die auch in die Flüsse aufsteigt, die Kliesche ist ein eher empfindlicher Fisch gegenüber der Wasserqualität. Hauptverbreitungsgebiet der Kliesche ist die südliche Nordsee, an der Küste und im Wattenmeer, sie kommt aber auch in der westlichen Ostsee bis an die Küsten von Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern vor. Um die Kliesche von anderen Plattfischarten zu unterscheiden, kann die über der Brustflosse halbkreisförmig gebogene Seitenlinie dienen, außerdem besitzt die Kliesche im Gegensatz zur Scholle und der Flunder keine ausgeprägten Flecken auf der Augenseite. Mit geschätzten 1.5 Millionen Tonnen Klieschen in der gesamten Nordsee kommt diesem Plattfisch eine gewisse wirtschaftliche Bedeutung in der Europäischen Fischerei zu.

[weiterlesen …]

17. Mrz. 2008

Heringstage in Kappeln - Heringe - kappelnIm Jahr 2008 feiert die Stadt Kappeln an der Schlei die „30. Kappelner Heringstage“, ein Fest das heute weit über die Grenzen von Schleswig-Holstein hinaus bekannt ist. Von Himmelfahrt am 1. Mai bis zum 4. Mai bieten die Heringstage über 100.000 Gästen der Stadt Kappeln, abwechslungsreiche Unterhaltung und einige unvergessliche Tage an der Schlei. Eine Mischung aus Unterhaltung und Kultur bietet für jede Geschmacksrichtung etwas, Vorstellungen von Künstler aus dem In- und Ausland, oder kulinarischen Leckereien mit oder ohne Hering, für groß und klein wird eine Menge geboten.

[weiterlesen …]

9. Mrz. 2008

Für Angler ist Mecklenburg-Vorpommern eines der interessantesten Bundesländer, in denen Sie ihr Hobby ausüben können. Ein gutes Angelrevier ist die Mecklenburger-Seenplatte, die aus vielen zusammenhängenden Seen und Wasserstraßen besteht, ein anderes Top-Gewässer ist die Oder und deren Nebengewässer. Nicht zu vergessen ist die wirklich hervorragende Ostseeküste des Landes. Es gibt in der Ostsee, neben der Möglichkeit zum Brandungsangeln, im westlichen Teil, auch in den Inselbereichen und Bodden im östlichen Teil, die Chance auf kapitale Hechte und andere Fischarten die sich im Brackwasser wohlfühlen. Eine breite Auswahl von Angelkuttern, die in vielen Häfen von Mecklenburg-Vorpommern vor Anker liegen, komplettieren das erstklassige Angebot für Angler. Im Gegensatz zu Schleswig-Holstein wird für das Angeln an den Küsten des Landes eine Angelerlaubnis verlangt. Eine Angelerlaubnis für die Küstengewässer kann bei der oberen Fischereibehörde, sowie bei einigen Angelgeschäften, bei Fremdenverkehrs- und Kurverwaltungen in der Küstenregion unter Vorlage eines gültigen Fischereischeins erworben werden. Auch gibt es anderes als in Hamburg oder Schleswig-Holstein in Mecklenburg-Vorpommern keine freien Gewässer, alle Angelreviere sind entweder Verpachtet oder unterliegen der Aufsicht von Land oder Kommunen.

[weiterlesen …]

2. Mrz. 2008

Heringe angeln - Angeln auf Heringe„Der Hering kommt!“, oder „Der Hering ist da!“ – Jedes Jahr wieder im Frühjahr werden diese Sätze von Angler zu Angler getragen, in Tageszeitungen, auf Internetseiten und manchmal im TV verbreitet. Da die Heringszeit direkt an der Küste von Schleswig-Holstein oder Mecklenburg-Vorpommern nur kurz ist, ist von einem Heringsangler viel Flexibilität gefordert, denn ist der Hering da, muss der Angler ebenfalls zur Stelle sein. Die Saison beginnt normalerweise Mitte Februar, die ersten kleinen Schwärme tauchen aber schon, je nach Wetterlage, Anfang Februar auf. Grundsätzlich kann man sagen das, wenn das Wetter im Spätwinter etwas milder ist, die Heringe früher ziehen und dann auch eher an den Küsten auftauchen. Die besten Angelplätze an unseren Küsten sind Hafenanlagen, Molen, Kaimauern und Seebrücken, sowie die östlichen Gebiete des Nord-Ostsee-Kanals.

[weiterlesen …]