Angler-Seiten – Die Seiten für den Angler

Die Seiten für den Angler – Alles über das Angeln – Von Anglern für Angler

23. Okt. 2008

Berlin: Nicht nur Hauptstadt der Republik und größte Stadt Deutschlands, sondern auch ein interessantes Revier für Sportangler. Die Stadt Berlin hat sich seit dem Jahr 1995 zur Aufgabe gemacht ihren Bürgern das Angeln weiträumig zu ermöglichen, hierfür wurden Gesetze und Regelungen angepasst und geändert. Heute haben die Berliner Angler, die sich auch gerne Stadtangler nennen eine breite Auswahl von Angelmöglichkeiten in verschiedenen Seen, Kanälen und Flüssen. Wer in Berlin angeln möchte, muss zwei Dinge bei sich haben, zum einen den Fischereischein und eine Angelkarte für das Gewässer das beangelt werden soll. Im Anschluss einmal die wichtigsten Gesetze, Regelungen und Adressen für das Angeln in Berlin.
Angeln in Berlin: Adressen und Gesetze

6. Okt. 2008

Die Schleie ist ein Weißfisch der zu den Karpfenartigen (Cypriniden) gezählt wird, wie viele Fische dieser Gattung, lebt auch die Schleie überwiegend in langsam fließenden oder stehenden Gewässern in Grundnähe. Weil die Schleie ein recht vorsichtiger Fisch ist und meist nur sehr schwer an den Haken zu bekommen ist, wird die Schleie von Anglern mit sehr feinem und sensiblem Gerät beangelt. Auffälligste Merkmale der Schleie sind unter anderem die sehr kleinen Schuppen und die normalerweise olivgrüne dunkle Färbung. Auffällig sind auch der im Verhältnis sehr dicke Schwanzstiel und die ausgeprägte Schleimschicht die diesen Fisch umgibt. Die Schleie wurde im Jahr 2007 gemeinsam von Deutschland und Österreich zum Fisch des Jahres gewählt, um einer breiteren Öffentlichkeit diesen Fisch vorzustellen und auf die Gefährdung des Lebensraums Wasser hinzuweisen. Denn trotz, der über fast gesamt Europa verlaufenden Verbreitung der Schleie, ist dieser Fisch eher unbekannt.

Mehr zu dieser Fischart