Angler-Seiten – Die Seiten für den Angler

Die Seiten für den Angler – Alles über das Angeln – Von Anglern für Angler

10. Feb. 2008

Nord-ostsee-kanalDer Nord-Ostsee-Kanal der auch kurz NOK oder im englischen Kiel-Canal genannt wird, verbindet die Nordsee mit der Ostsee. Der Nord-Ostsee-Kanal ist knapp 99 Kilometer lang und durchquert Schleswig-Holstein von Brunsbüttel an der Elbmündung, bis zur Kieler Förde an der Ostsee. Auf dieser Strecke gibt es vielerlei Möglichkeiten für einen Angler seinem Hobby nach zu gehen. Der Nord-Ostsee-Kanal ist die meist befahrene künstliche Wasserstraße der Welt, er erspart Schiffen den längeren Weg durch das Skagerrak, um die Nordspitze Dänemarks herum. Trotzdem ist der NOK ein hervorragendes Angelgewässer, das jährlich viele Angler an seine Ufer lockt.


Der Nord-Ostsee-Kanal ist nicht umsonst eines der beliebtesten Angelgewässer in Schleswig-Holstein, denn mit seinem einzigartigen Nebeneinander von Salzwasser- und Süßwasserfischen bietet er das gesamte Jahr eine reiche Vielfalt von Angelmöglichkeiten. Der Fischbestand des Nord-Ostsee-Kanals reicht vom Zander, Hecht, Barsch, Karpfen und Aal über Hering, Dorsch und Flunder, bis hin zur Meerforelle, Bachforelle und Regenforelle. Ein Höhepunkt im Angeljahr sind die Heringe, die jedes Jahr im Frühling zu Tausenden in den Kanal zum Ablaichen kommen. Dann stehen Angler dicht an dicht am Ufer des Nord-Ostsee-Kanals und ziehen die in Schwärmen ziehenden Heringe in großen Mengen aus dem Kanal.

Am Nord-Ostsee-Kanal kann man auf der gesamten Strecke angeln, hier finden Angler ihr wahres Angelparadies. Denn nicht nur der Fischbestand des Nord-Ostsee-Kanals ist hervorragend, sondern auch die hier herrschenden Bedingungen sind nahezu ideal. Fast überall ist das Wasser leicht zugänglich und die Angler kommen mit ihrer Ausrüstung dicht an das Gewässer heran. Wie überall an einem Kanal, kann man auch im Nord-Ostsee-Kanal an fast allen Stellen gleich gut fischen, wobei die Weichen und Fähranleger als Angelplätze besonders beliebt sind.

Der Nord-Ostsee-Kanal ein sehr Gutes Angelrevier, es gibt einige Stellen, die Aufgrund von Fischvorkommen herausragend sind, aber generell ist der gesamte Kanal hervorragend. Beliebte Angelstellen sind die Fähren, weil man mit dem Auto oft direkt ans Wasser kommt und gut auf Zander und Barsch angeln kann. Die Fähren wirbeln den Grund auf, so dass sich dicht am Ufer tiefe Löcher gebildet haben und der Fisch hier vermehrt Nahrung findet. Weitere gute gute und gern genutzte Angelstellen im Kanal sind die Weichen und Einmündungen von Auen und Bächen, weil sie immer wieder für gute Meerforellen sorgen. Grundsätzlich sind alle Stellen die die Eintönigkeit des Kanals unterbrechen beliebte Angelstellen.

Im Nord-Ostsee-Kanal ist das ganze Jahr über Angelsaison, im Winter ist an den Enden des Kanals eine gute Zeit um auf Plattfisch zu angeln. Im Frühjahr kommen die Heringe in den Kanal und die ersten Meerforellen und Aale werden gefangen. Im Sommer ist dann die große Zeit der Zander- und Karpfenangler und auch die Aalangler kommen voll auf ihre Kosten. Der Herbst ist im Nord-Ostsee-Kanal die Zeit um auf Hecht und Zander sowie aufsteigenden Meerforellen zu fischen.

Die Ausrüstung, die man im NOK benutzt, sollte je nach Angelart, etwas robuster sein. Vorteilhaft ist es auch die Rutenlängen etwas länger zu wählen, denn durch die Steinpackungen an den Seiten des Kanals ist es vorteilhafter. Zum Grundangeln sollte eine Rolle mit hoher Übersetzung gewählt werden, um die Hängergefahr beim Einholen zu minimieren. Durch die Steinschüttungen der Ufer kommt es häufig zu Hängern. Die Schnur sollte beim Grundangeln eine 0.30er, beim Spinnangeln eine 0,20er sein, durch die scharfkantigen Steine der Ufer kann die Schnur aufscheuern und reißen.

Die besten Köder im NOK sind unter anderem Tauwurm, Laubwürmer oder Dendrobena, an anderen Stellen mit höheren Salzgehalt kann auch mit Wattwurm und Heringsfetzen geangelt werden. Weitere Top- Köder sind Honigmade, Tebolarve, frische Garnelen und tote Köderfische. Bei Kunstködern die man auf Zander, Barsch oder Hecht einsetzt kann man seine normalen Lieblingsköder verwenden.

Der Nord-Ostsee-Kanal stammt aus der preußischen Kaiserzeit. Das preußische Staatsministerium stimmte am 19. Oktober 1885, nach einer langen Debatte um das Für und Wider, dem Gesetzesentwurf für den Bau des Nord-Ostsee-Kanals zu, der Reichstag beschloss dann am 25.Februar 1886 für den Bau eines Nord-Ostsee-Kanals. Die Bauarbeiten begannen im Jahr 1887, am 21. Juni 1895 wurde der damals Kaiser-Wilhelm-Kanal genannte Wasserweg, nach achtjähriger Bauzeit eröffnet. Der Kaiser-Wilhelm-Kanal hatte eine Breite von 67 Meter, heute sind es dank der Erweiterung von 1907-1914, durchschnittlich 162 Meter.

Eine Übersicht über Mindestmaße und Schonzeiten (Stand 2003):

Mindestmaße:
Aal: 35 cm
Aalmutter: 23 cm
Bachforelle: 30 cm
Dorsch: 35 cm
Flunder: 25 cm
Hecht: 50 cm
Hering: 11 cm
Karpfen: 35 cm
Kliesche: 23 cm
Meerforelle: 40 cm
Scholle: 25 cm
Wels: 70 cm
Wittling: 23 cm
Zander: 40 cm

Schonzeiten:
Aalmutter: 15.09 – 31.01.
Bachforelle: 01.10. – 31.12
weibliche Flunder: 01.02 – 30.04
Hecht: 01.01 – 30.04.
Meerforelle: 01.10 – 31.12.
weibliche Scholle: 01.02. – 30.04.
Wels: 01.05. – 30.06.
Zander: 01.03. – 31.05.

Fangbegrenzungen:
Es dürfen pro Tag 3 Bach- oder Meerforellen, 3 Karpfen und 3 Zander entnommen werden.
Es gilt die Binnenfischereiordnung (BiFo-SH) sowie die Bestimmungen auf dem Erlaubnisschein.

Betreiber:
Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nord
Hindenburgufer 247
D-24106 Kiel
http://www.kiel-canal.org/

Webcams am NOK:
Webcam 1
Webcam 2
Webcam 3

Informationen für Angler:
Landessportfischerverband Schleswig-Holstein e.V.
Geschäftstelle
Papenkamp 52
24114 Kiel
Telefon: (0431) 67 68 18
http://www.lsfv-sh.de

Angelkarten:

Angel Wolff
Dreieinigkeit 1 b
24589 Nortorf
Tel. (04392) 84 08 44Angelcenter Störpark
Haart 224
24539 Neumünster
Tel. (04321) 6 22 40

Angelgeräte Gabriel
Herrenstr. 1
24768 Rendsburg
Tel. (04331) 2 26 59

Anglertreff Itzehoe
Sandberg 71
25524 Itzehoe
Tel.: (04821) 40 505 60

Angelshop an der Eider
Zur Eider 14
25767 Schormoor
Tel. (04802) 2 77

Angelshop Hempe
Koogstr. 8
25541 Brunsbüttel
Tel. (04852) 83 70 73

Angeln + Mehr
Raiffeisenstr. 13
24214 Revensdorf
Tel. (04346) 41 92 41

Angelsport Friedrich
Am Wiesengrund 2
25727 Süderhastedt
Tel. (04830) 12 54

Bernd Thode
Hauptstr. 116
25794 Pahlen
Tel. (04803) 205

Dithmarscher Angler-Treff
Norderstr. 27
25767 Albersdorf
Tel. (04835) 97 13 36

Schafstedter Futterscheune KG
Judenstr. 41
25725 Schafstedt
Tel. (04805) 90 17 09

Schuhgeschäft Popp
Im Kloster 3
Hademarschen
Tel. (04872) 96 96 05

Zoo + Angel Weiß
Hofholzallee 254
24109 Kiel
Tel. (0431) 52 01 96

Zoo- und Angel Knutzen
Adelheidstr. 16 – 20
24103 Kiel
Tel. (0431) 6 61 57 36

Mehr zu diesem Thema hier:



2 Kommentare »

  1. Wenn der Hering kommt - Angeln auf Hering an der Küste | Angler-Seiten schreibt:

    […] “Der Hering kommt!”, oder “Der Hering ist da!” – Jedes Jahr wieder im Frühjahr werden diese Sätze von Angler zu Angler getragen, in Tageszeitungen, auf Internetseiten und manchmal im TV verbreitet. Da die Heringszeit direkt an der Küste von Schleswig-Holstein oder Mecklenburg-Vorpommern nur kurz ist, ist von einem Heringsangler viel Flexibilität gefordert, denn ist der Hering da, muss der Angler ebenfalls zur Stelle sein. Die Saison beginnt normalerweise Mitte Februar, die ersten kleinen Schwärme tauchen aber schon, je nach Wetterlage, Anfang Februar auf. Grundsätzlich kann man sagen das, wenn das Wetter im Spätwinter etwas milder ist, die Heringe früher ziehen und dann auch eher an den Küsten auftauchen. Die besten Angelplätze an unseren Küsten sind Hafenanlagen, Molen, Kaimauern und Seebrücken, sowie die östlichen Gebiete des Nord-Ostsee-Kanals. […]

    2. Mrz. 2008 | #

  2. hust schreibt:

    zoo und angellanden knutzen verkauft keine erlaubnisscheine für den nord-ostsee kanal

    1. Jul. 2011 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI