Angler-Seiten – Die Seiten für den Angler

Die Seiten für den Angler – Alles über das Angeln – Von Anglern für Angler

18. Sep. 2007

freies Gewässer in Schleswig-HolsteinWer angeln möchte, muss ans Wasser – Und nichts ist umsonst. Das sind zwei gängige Aussagen, die eine entspricht immer der Tatsache, die andere nicht. Angeln kann man nun mal nur im oder am Wasser, aber es gibt auch heutzutage noch etwas umsonst … wirklich! Wer nach Stellen zum Angeln sucht (mit gültigem Fischereischein), die ohne zusätzlichen Erlaubnisschein zu befischen sind, findet diese zum Beispiel in Schleswig-Holstein! In Schleswig-Holstein gibt es die Regelung der Küstengewässer, das heißt, das in den Küstengewässern das Angeln frei ist. Zu diesen Gewässern zählen sowohl die Nordsee und die Ostsee, und auch sechs Teilbereiche von Schleswig-Holsteiner Flüssen.


Freies Fischen gibt es in Schleswig-Holstein nur in den Küstengewässern, also in den im Hoheitsgebiet liegenden Teilen der Nordsee und der Ostsee. Zu beachten sind die Ausnahmen in der Schlei und im Stadtgebiet von Lübeck, wo eigene historische Fischereirechte gelten. Ausführliche Informationen zu den hier geltenden Regeln sollte man sich vor Ort einholen.

Die zu den Küstengewässern zählenden Abschnitte von sechs Flüssen in Schleswig-Holstein sind:

Eider: flußabwärts der Schleuse Nordfeld; sie liegt bei Eider-km 78,280
Stör: flußabwärts der Straßenbrücke im Zuge der B 77 in Itzehoe
Krückau: flußabwärts der ehemaligen Wassermühle Piening am Mühlendamm in Elmshorn
Pinnau: flußabwärts der Straßenbrücke im Zuge der B 431 in Uetersen
Trave: Verbindungslinie der Köpfe der Süderinnenmole und Norderaußenmole
Elbe: Landesgrenze zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein bei Wedel.

Diese Gewässer sind weiter landeinwärts dann auch Binnengewässer, das heißt, dass hier die Fischereirechte der Binnenfischereiordnung (BiFO) bestehen. Hier darf man nur Angeln wenn man über einen Erlaubnisschein verfügt.

Achtung: Ausnahmen bestehen in der Schlei, der Eider und der Trave bis hinaus in die Lübecker Bucht, wo auch in Küstengewässern selbständige Fischereirechte zu beachten sind. Informationen dazu sollte man vor Ort einholen.

Weitere Informationen:

Landessportfischerverband Schleswig-Holstein e.V.
Papenkamp 52
24114 Kiel
Tel.: (0431) 67 68 18
Fax: (0431) 67 68 10
Internet: www.lsfv-sh.de

Mehr zu diesem Thema hier:



17 Kommentare »

  1. Dirk schreibt:

    Zum Thema Angelplätze/Angelstellen:Freie Gewässer in Schleswig Holstein
    Die Eider bis Zum Bollwerk Süderstapel ist falsch!
    In Süderstapel gibt es kein Bollwerk.
    Sie meinen bestimmt das Bollwerk Eidersperrwerk. Im Amt Friedrichstadt werden Angelscheine
    verkauft.
    Ich bitte um Berichtigung

    15. Jan. 2008 | #

  2. admin schreibt:

    Hallo Dirk,
    danke für den Hinweis, aber bitte schau einmal unter http://www.lsfv-sh.de (Landessportfischerverband Schleswig-Holstein) unter Gesetze. Dort findest Du das Landesfischereigesetz (Stand: 15.02.2005) dort wird auf der letzten Seite die Eider bis zum Bollwerk in Süderstapel geschrieben. Falls es dort einen Fehler geben sollte, bin ich gern bereit es hier zu ändern, aber da ich selber bei dieser Sache nur aus 2.ter Hand berichten kann (habe bisher noch nicht an der „freien“ Eider geangelt), muss ich mich an die Fakten halten… sorry.
    gruß Frank

    22. Jan. 2008 | #

  3. admin schreibt:

    Nachtrag: Nachfrage bei Freunden ergab diese Möglichkeit:
    Der LSFV meine sicherlich die Schleuse in Nordfeld…

    Ob das nun wieder stimmt vermag ich nicht zu sagen.

    Frank

    22. Jan. 2008 | #

  4. jens schreibt:

    hallo,

    ich bin kürzlich nach mielkendorf gezogen. nun würde ich gerne auch mal in der eider angeln. wer weiß, wie die abschnitte verteilt sind? wo kann ich erlaubnisscheine bekommen?
    über eine antwort freue ich mich.

    schöne grüße
    jens

    8. Apr. 2008 | #

  5. admin schreibt:

    Moin,
    versuche mal hier: http://www.angelshop-an-der-eider.de/ unter Gewässerinformation.
    An der Eider würde ich auch gerne mal angeln … Über Infos zu Fangerfolgen an der Eider würde ich mich freuen!

    Frank

    9. Apr. 2008 | #

  6. Roland schreibt:

    Moin Moin,

    ich wohne in Kollmar (Bielenberg) direkt an der Elbe. Hat jemand Erfahrungen, wo man von dort aus von Land aus Angeln kann?

    Gruß

    Roland

    23. Mai. 2008 | #

  7. Gert schreibt:

    Moin, an der Elbe wüsste ich leider auch nix, aber Bielenberg ist doch garnicht so weit von der Stör weg? Da gibt es Angelplätze bis zum Abwinken! Bevor du dich da mit der Elbe rumärgerst, nimm besser die Stör!

    Petri Heil! Gert

    25. Mai. 2008 | #

  8. Michael schreibt:

    Moin,kann mir mal jemand sagen ob man an der Elbe Hetlingerschanze Angeln darf.
    Petri Heil Michael

    5. Okt. 2008 | #

  9. Eric schreibt:

    Jo, falls du nicht aus irgendeinem fremden Garten angeln willst … sollte das kein Problem sein 🙂 So wie ich das mit den Regeln in Schleswig-Holstein verstanden habe, ist das ein freies Gewässen. Gruß Eric

    5. Okt. 2008 | #

  10. Michael schreibt:

    Hallo Eric vielen Dank dann werde ich mal loslegen
    Danke Gruß
    Michael

    13. Okt. 2008 | #

  11. Fishingstar schreibt:

    Ein weiterer sehr attraktiver Anglespot eröffnet in Kürze in Schleswig Holstein. Auf dem Gelände des Sportfischerzentrums Nord befindet sich ein 7 Hektar großer See, der über einen hervorrangenden Raubfischbestand verfügt. In Richtung Hamburg auf der A7 wird dieser See bald nicht nur noch Freunden des Besitzer zugänglich sein. Gegen eine kleine Gebühr an das Sportfischerzentrum Nord kann dort bald jeder angeln.

    22. Okt. 2008 | #

  12. Kurt schreibt:

    Eine kleine Gebühr ist gut , nach meinem Wissen kostet eine Tageskarte pro Rute 50 Euro

    14. Nov. 2008 | #

  13. admin schreibt:

    Diesen Preis lese ich auch überall in den Foren … ob das aber Tatsache ist, kann ich nicht sagen, der Herr Fishingstar hat ja leider keine weiteren Details geschrieben … vielleicht weiß ja jemand mehr über diese Angelstelle?

    17. Nov. 2008 | #

  14. Hans schreibt:

    Hallo,
    wie ist eigendlich die Reglung bei Bächen,Gräben,Sielen und Herrenlosen Teichen wenn
    man dort mal fischen möchte ? Es gibt ja genug kleine süsse Gewässer in denen sich durchaus
    das fischen lohnen könnte und die nicht verpachtet sind,quasi vereinsfrei !

    17. Feb. 2009 | #

  15. admin schreibt:

    Genug ja, aber die meisten sind nicht herrenlos, sondern in Privatbesitz oder gehören zu einer Gemeinde … also bloß nie einfach los angeln … das gibt ärger;)

    21. Feb. 2009 | #

  16. Frank schreibt:

    Wie kommt Ihr auf den freien Travebereich?
    Von Geniner Strassenbrücke bis Mündung und noch ein Stück weiter gehört alles Lübeck.

    23. Mrz. 2014 | #

  17. admin schreibt:

    Habe die Angaben aktualisiert.

    6. Mai. 2014 | #

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI