Angler-Seiten – Die Seiten für den Angler

Die Seiten für den Angler – Alles über das Angeln – Von Anglern für Angler

28. Okt. 2007

Djurs-Fiske-ParkEin fast typischer und dennoch besonderer Angelsee im dänischen Djursland ist der Djurs-Fiske-Park in Fannerup. Die relativ junge Anlage ist erst im Jahr 2005 entstanden und liegt trotz der noch spärlichen Uferbepflanzung auf einem Landschaftlich reizvollen Gelände. Gelegen im Tal der Ørum Å, umflossen beidseitig von Armen dieer Au, ist trotz des typischen Angelsee-Charakters, auch ein ansprechendes Naturgefühl vorhanden. Das wirklich schöne an diesem Angelsee ist aber, das hier die Fische nicht unter 2 Pfund sind, und das Größen von 3 bis 4 Pfund keineswegs eine Seltenheit sind. Die Wasserqualität des Sees ist wirklich hervorragen und die größeren Fische starke Kämpfer.


Djurs-Fiske-Park Etwa 10 Kilometer westlich von Grenå gelegen ist dieser Put & Take See gut zu erreichen und bietet genügend Parkplätze. Zuerst kommt man am Kinderteich vorbei, in dem Kinder unter 12 Jahren ihre Angel auswerfen können, mit einer Größe von etwa 10 mal 10 Metern reicht es für die ersten Versuche der Jungangler. Über eine Aubrücke gelangt man dann zum „mittleren“ See der mit etwa 80 mal 30 Metern zwar nicht unbedingt riesig ist, aber für das Forellenangeln reicht. Der „obere“ See ist ein Stück kleiner, dennoch genauso gut wie der mittlere. Um beide Seen herum sind Bänke aufgestell, der See und die Uferzonen sind sehr sauber und gepflegt.

Angelmethoden sind hier soweit Waidgerecht erlaubt, trotzdem sollte man wohl auf ein Angeln mit Maden verzichten. Interessant ist auch, das wegen der fehlenden Uferbepflanzung ein angeln mit der Fliegenrute wirklich gut funktioniert. Ob man mit Forellenteig oder mit Wobbler, Blinker oder Spinner fängt, liegt an der Laune der Forellen und am Können der Angler.

Djurs-Fiske-Park

Leider sind die meisten Informationen nur in dänisch verfasst und der Besitzer spricht ein wenig deutsch, genügend um sich über die wichtigen Dinge zu verständigen. Die Möglichkeiten mit einer Klingel den Besitzer zu rufen, ist bei wichtigen Fragen oder bei Notsituationen ein gutes Stück Service. Auch eine kleine Auswahl an Ködern und Zubehör die zum Verkauf bereit liegen erfreuen so manchen Angler der die nötige Ausrüstung nicht komplett hat. Für Familien ist sicher auch die gepflegte Toilette ein wichtiger Punkt der zur Auswahl eines Angelsees beiträgt.

Nachdem man die Fische dann gefangen ha, steht ein Platz zum Ausnehmen der Fische bereit. Für Kontrolle und Menge an neuem Besatz, werden von jedem Fänger Fangmeldungen abgefordert, mit Anzahl und Fang-See ist aber auch diese schnell abgearbeitet. Dafür ist aber auch am „schwarzen Brett“ ausgehängt wann neu besetzt worden ist. Alles in allem machte dieser See anhand der Umgebung und der Ausstattung einen wirklich angenehmen Eindruck. Was das ganze dann noch abgerundet hat, waren die wirklich beachtlichen und zahlenmäßig guten Forellen.

3 Pfund Forelle aus dem Djurs-Fiske-Park in FannerupAnfahrt: (Maps Google)

Informationen:
Djurs-Fiske-Park
Karsten M. Kjeldsen
Kanalvej 90
Fannerup
8560 Kolind
Tel.: 86 33 26 06
Mob.: 23 27 12 29

http://www.djurs-fiskepark.dk