Angler-Seiten – Die Seiten für den Angler

Die Seiten für den Angler – Alles über das Angeln – Von Anglern für Angler

27. Jun. 2011

Ein schöner Zander in der NachtWie gehen Anfänger an das Thema Angeln heran? Was ist, wenn man als Anfänger zum ersten mal auf Raubfisch angeln möchte? Viele Angler haben ihre sportliche Karriere vielleicht an einem Angelsee mit Forellen, oder am heimischen Weiher beim Stippen begonnen. Niemals aber wirklich aktiv mit Kunstköder auf Raubfische in einem natürlichen Gewässer geangelt. Diese Art der Angelei ist nicht für jedermann gleichermaßen interessant, denn wenn sich nach den ersten Versuchen kein Erfolg einstellt, oder man alleine an die Sache herangeht, verlässt einen schnell die Motivation es weiter zu versuchen. Hat einen aber erst einmal das Fieber gepackt mit Wobbler und Blinker auf Raubfisch zu gehen, wird man nicht mehr so schnell davon loskommen. Wenn die ersten Zander oder Hechte mit einem solchen Angelköder an Land gezogen worden sind, möchte man diese Erfahrung immer wieder machen. Wie es Anfängern ergehen kann zeigt der folgende Bericht.

Angelbericht

21. Jun. 2011

Angeln, Wandern und Kanu mit Active Carelia in FinnlandDieser Artikel aus der Serie “Angelhotspots & Urlaub” geht um ein Traumziel für Angler: Nord Karelien, Finnland. Die Region Nord Karelien, oder genauer die Grenzstation Kokkojärvi liegt direkt an der Russischen Grenze circa 550 Kilometer nordwestlich von Helsinki. Die zum Ruunaa Natureresort gehörenden Gewässer, sind schon seit Jahren ein Geheimtipp vieler Angler, auch weit über Finnland hinaus. Seit nun fast 20 Jahren besitzt der Schweizer Martin Tolotto Erfahrung mit Erlebnis- und Angelreisen in Skandinavien. Hier am Rande des Ruunaa Natureresort, umgeben von naturnahen Wäldern, Seen, Flüssen und Mooren bietet er eine besondere Form des Aktivurlaubs an. Dank der Abgeschiedenheit der Anlage, wird mit persönlichem und familiären Service für Angler, Wanderer und Kanuten eine Atmosphäre geschaffen die einen absolut erholsamen und genussvollen Urlaub garantiert. Das Angebot von Active Carelia ist besonders interessant für Naturliebhaber, Wanderer, Kanuten und vor allem Angler. Falls euch diese Region und die Art des Urlaubs reizt, lest bitte weiter …
Angelurlaub mit Active Carelia

25. Feb. 2010

Angeln zwischen Winter und Frühling - Angeln auf HechtWenn im Frühjahr die Temperaturen wärmer werden und das Eis von den Seen schmilzt, fängt die Zeit an, in der man wieder auf Raubfischen angeln kann. Nach diesem langen und recht harten Winter sind alle Angler heiß auf den Frühling – Endlich wieder auf Raubfisch angeln! Zu den Raubfischen die man im Frühling angeln kann, gehören allen voran der Hecht, aber auch Zander und Barsch. Neben den klassischen Raubfischen wird im Frühjahr auch gern auf Döbel und andere aktive Fischarten geangelt. Zu aller erst muss allerdings das Angelgerät wieder auf Vordermann gebracht werden. Meist ist es so, das am Anfang der Saison entweder Haken oder Vorfächer fehlen, oder das die Schnur nicht mehr allen Anforderungen genügt. Meiner Meinung nach, ist es gut wenn man zum ersten Angeltag der Saison neue Schnur aufzieht. Denn wenn der erste Hecht des Jahres durch einen Schnurbruch verloren geht, ist das mehr als ärgerlich. Eine gute Vorbereitung ist für das Raubfischangeln im Frühling besonders wichtig, da man oft eine Angelsaison nach ihrem Anfang bewertet.
Im Frühling auf Hecht, Barsch und Zander angeln

19. Jan. 2010

Der Rhein, Deutschlands größter Strom mit seinen 1320 Gesamtkilometern vom Ursprung bis zur Mündung in die Nordsee, wovon etwa 650 km durch Deutschland fließen, gilt als Eldorado für Petrijünger allen Kalibers in jeder Kategorie der Anglerzunft. Noch in den 70er und 80er Jahren war das Wasser des Rheins so stark belastet, dass die gefangenen Fische nicht mehr genießbar waren. Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass sich der Rhein in den letzten Jahren wieder erstaunlich gut regeneriert hat. Es gibt inzwischen eine solche Vielfalt von verschiedenen Fischarten, das selbst früher seltene Fische einem Angler heute öfter an den Haken geht. Angler behaupten heute sogar, dass der Rhein das beste deutsche Zandergewässer, noch vor der Elbe ist. Da der Rhein teilweise durch dicht bevölkerte Gebiete fließt, lockt er auch eine große Menge Menschen an seine Ufer. Wassersportler aller Art haben den Rhein mit verschiedenen Aktivitäten in Beschlag genommen. Auch Angler nutzen den Rhein auf seiner gesamten Länge um den verschiedensten Fischarten nach zustellen. Von der Schweiz, in den schneller fließenden Abschnitten des Rheins, bis hinauf in die Niederlande zum Mündungsbereich mit Brackwasser und Tiedenhub. Angler findet man an allen Abschnitten dieses großartigen Gewässers.

Mehr zu Angeln am Rhein

28. Okt. 2009

Der Rhein, eines der besten Angelgewässer in EuropaDer Rhein, ist mit seinen 1324 Gesamtkilometern, Deutschlands größter Strom. Von der Quelle in der Schweiz bis zur Mündung in den Niederlanden, wo der Rhein in die Nordsee fließt. Etwa 650 Kilometer des Rheins, also gut die Hälfte, fließt durch Deutschland. Der Rhein gilt als ein „El Dorado“ für Petrijünger allen Kalibers in jeder Kategorie der Anglerzunft. Ob es sich dabei um Angler handelt die im teilweise vom Tiedenhub geprägten Niederrhein auf Flunder und Zander angeln, oder um die Angler die in den Rhein-Altarmen den Karpfen und Brassen nachstellen. Fast jede mögliche Angelart wird in einem Gebiet des Rheins mit Sicherheit ausgeübt. Und, das obwohl noch in den 70er und 80er Jahren das Wasser des Rheins so stark belastet war, dass die gefangenen Fische nicht mehr genießbar waren. Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass sich der Rhein in den letzten Jahren wieder erstaunlich gut regeneriert hat. Es gibt inzwischen eine solche Vielfalt von verschiedenen Fischarten, wie es keiner noch vor 30 Jahren je erwartet hätte. Selbst so ausgefallene Fischsorten wie Flundern, Bachforellen und Barben kommen wieder in guten Beständen vor. Und so kann man wohl annehmen, dass es kein „Anglerlatein“ ist, wenn behauptet wird, dass der Rhein das beste deutsche Zandergewässer sei.

mehr zum Rhein

12. Sep. 2007

Die Stör bei KasenortEin Fluss der nach einer Fischart bezeichnet wurde, oder eine Fischart die nach einem Fluss benannt ist … Wie auch immer, Tatsache ist, das dieser etwa 85 Kilometer lange Fluss ein Angelgewässer ist, das einem Angler freudig träumen lässt. Besonders Interessant ist, das man circa 35 km freie Strecke zur Verfügung hat, von der Elbe bis hinein nach Itzehoe zur Delftorbrücke. Dieser Bereich ist ein sogenanntes „freies Gewässer“, für das man nur einen gültigen Fischereischein braucht. Die Stör ist in Schleswig-Holstein eines der interessantesten Fließgewässer im nahen Tidenbereich. Die Tide (also Ebbe und Flut) ist bis weit hinter Itzehoe spürbar und erfordert schon vor dem Angeln ein bisschen Vorbereitung, um zu den richtigen Zeiten am Wasser zu sein. Die Fischarten auf die es sich lohnt zu Angeln, sind unter anderem der Zander, Aal oder auch Brassen und Rotaugen.

[weiterlesen …]

6. Sep. 2007

Zander - Nahansicht - Stizostedion luciopercaDer Zander, nachmal auch Schill oder Amaul genannt, ist ein Fisch der gleichermaßen von Anglern und Gourmets wegen seinem festen und grätenarmen Fleisch geschätzt wird. Ursprünglich war das Verbreitungsgebiet des Zanders auf die Flusssysteme der Donau und das Elbe begrenzt. Heute ist dieser Fisch sowohl in Frankreich und Spanien sowie auch in Großbritannien beheimatet. Er kommt in den salzarmen Gebieten der Ostsee und einigen Fluss- und Kanalmündungen vor. Da der Zander wie alle Barschartigen ein aktiver Räuber ist, sind auch die Methoden die man zum Angeln auf diesen Fisch nutzt, oft aktivere Angelarten. Der beliebteste Angelfisch in den USA und Kanada ist wohl der Walleye (Stizostedion vitreum), der amerikanische Verwandte des Zander.

[weiterlesen …]

17. Aug. 2007

Vorgebleite bauchige Pose Das wichtigste am Posenangeln ist selbstverständlich der Schwimmer oder die sogenannte Pose. Es gibt Posen in allen Größen, Formen, Farben und Preisklassen. Pose 3 - hoher schwerpunktFür jeden Zielfisch gibt es eine bestimmte Form. Für jeden Gewässertyp gibt es bestimmte Merkmale die eine Pose für diesen Bereich besonders nützlich machen. Ein guter Verkäufer im Angelfachgeschäft wird ihnen die Vor- und Nachteile einer Pose sicher erklären können und ihnen eine Pose empfehlen können die zu ihrer Angelart passt.

[weiterlesen …]

14. Aug. 2007

Angelrolle und PoseBeim Angeln mit der Pose gibt es auch Ruten mit denen man ganz ohne Rolle angelt, die Stippruten. Diese teils über zehn Meter langen Angelruten brauchen dank ihrer länge keine Rolle zum halten der Schnur. Aber normalerweise besitzt die Posenrute eine Angelrolle, um die Schnur zu halten und um den Fisch heran zu kurbeln. Eine Rolle zum Posenangel ist im Schnitt kleiner gearbeitet und fasst etwas weniger Schnur als zum Beispiel eine Rolle für das Grundangeln. Angelt man aber auf Hecht oder andere kapitale Räuber kann und sollte eine Posenrolle auch größere Dimensionen annehmen.

[weiterlesen …]

10. Aug. 2007

AngelrutenDas Angeln mit der Pose ist wohl die ruhigste Angelart die wir kennen. Wenn man vom Angeln redet, denkt fast jeder zuerst an das Posenangeln. Wer hat nicht schon als Kind versucht mit Stock, Band und einem Korken oder Holzstückchen den Fischen, in seinem nahe gelegenen Teich oder See nachzustellen? Der, dem es damit gelungen ist, ist oftmals das Angeln zu einem Stück schöner Kindheitserinnerung geworden. Und nicht wenige sind beim Angeln als Hobby geblieben. Prinzipiell lässt sich fast jede Fischart auf Pose fangen, ob es nun Aal oder Zander ist, da sich die Ködertiefe auf Gewässer und Fisch anpassen lässt. In Grunde genommen kommt es hauptsächlich auf den Köder und die Angelstelle an, um einen Fisch zum Biss zu verleiten. Feinheiten wie zum Beispiel Posenform und Rutenaktion sind dann nur noch das „Tüpfelchen auf dem i „.

[weiterlesen …]